Vorsorgelösung

Eine innovative Lösung für besserverdienende Mitarbeitende

Die Swisscanto 1e Sammelstiftung steht Personen mit individuellen Anlagebedürfnissen zur Verfügung. Interessant ist das Angebot vor allem für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer Lohnsumme über der anderthalbfachen BVG-Lohnobergrenze (2019: CHF 127'980).

Versicherbarer Lohn

Mit der innovativen Lösung erhalten besserverdienende Mitarbeitende mehr Eigenverantwortung und Selbstbestimmung in der beruflichen Vorsorge. Die versicherten Personen können ihre Vorsorge, passend auf ihre Bedürfnisse, aktiv mitgestalten.

In der normalen BVG-Grundversicherung besteht keine Möglichkeit zur Wahl der Anlagestrategie. Dies hat zur Folge, dass sämtliche Versicherten-Guthaben unabhängig von persönlichen Risikobedürfnissen identisch investiert sind. Für Lohnanteile über der anderthalbfachen BVG-Lohnobergrenze bietet die Swisscanto 1e Sammelstiftung neu Lösungen mit grosser Flexibilität.

 

Ihre Vorteile

  • Durch die sogenannten 1e-Pläne kann die Anlagestrategie durch die versicherte Person bestimmt werden.
  • Die Anlagestrategie kann bei Bedarf monatlich geändert werden.
  • Jeder Mitarbeitende kann aktuell aus sechs verschiedenen Anlagestrategien die passende auswählen.
  • Jede versicherte Person kann nach ihrem Anlagehorizont und ihrer Risikobereitschaft die eigene Rendite optimieren.
  • Alle 1e-Versicherten erhalten einen Online-Zugriff für das Verwalten ihrer Anlagestrategie.
  • Online können weitere Informationen oder Simulationen abgerufen werden (beispielsweise im Risikobereich).
  • Je nach Ausgestaltung der Lösung können IAS / IFRS-unterstellte Betriebe ihre Verpflichtungen entlasten.

Durch diese Eigenverantwortung und Transparenz wird in der überobligatorischen beruflichen Vorsorge ein neues Zeitalter eingeläutet. Die Swisscanto 1e Sammelstiftung ist für diese Herausforderung optimal vorbereitet und kann seine Versicherten in allen Belangen der 2. Säule kompetent beraten.